Am 4. März fand die erste Vollversammlung der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat an der Lahn (EJVD) statt. Bei dieser hybriden Veranstaltung, die im Bürgerhaus Heckholzhausen mit digital zugeschalteten Gästen stattfand, wurde der Vorstand der EJVD und die Delegierten für die Evangelische Jugend in Hessen und Nassau (EJHN) und den Kreisjugendring gewählt.
Als eigenständige Jugendvertretung werden in der EJVD alle Fragen und Angelegenheiten, die die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen betreffen, auf Dekanatsebene diskutiert, koordiniert und umgesetzt. Dabei haben Theorie und Praxis ihren Platz: Diskussionen zu kirchlichen und jugendpolitischen Fragen werden ebenso geführt wie neue Ideen für die praktische Arbeit entwickelt und umgesetzt.
In den Vorstand wurden fünf Jugendliche/ junge Erwachsene gewählt: Thilo Elett (Kubach), Luca Lucchesi (Heckholzhausen), Milena Benner (Gräveneck), Johanna Schütz (Löhnberg) und Anna Baumbach (Weilmünster). Gemeinsam mit Dekanatsjugendreferentin Anna Monteiro da Silva und einem*einer Dekanatsjugendpfarrer*in, der*die am 13. Mai auf der Dekanatssynode gewählt wird, bilden sie ab sofort für die nächsten zwei Jahre den Vorstand der EJVD an der Lahn.
Die Delegierten für die EJHN sind Thilo Elett, Luca Lucchesi, Johanna Schütz, Anna Baumbach und Leonie Müller (Gräveneck). Vertreten werden sie von Paula Winkelmann (Gräveneck), Pauline Goth (Brandoberndorf) und Marie-Luise Lünnemann-Fernandes (Laubuseschbach). Delegierte für den Kreisjugendring ist Eva Huth (Weilmünster) und Lea Heiger (Elkerhausen) wird als Jugenddelegierte für die Dekanatssynode vorgeschlagen.
Zum Abschluss wurde das neue Jahresprogramm der Ev. Jugend vorgestellt und verteilt. Es folgte ein Ausblick auf den Jugendkirchentag 2022, der vom 16. bis 19. Juni in Gernsheim stattfinden wird sowie eine Vorstellung der Jugendfreizeitstätte Limburg, deren Arbeit Lars Lücker vorstellte. Die nächste Vollversammlung der EJVD wird am 11. November 2022 stattfinden.

Wir gratulieren allen Gewählten zu ihrem Amt, wünschen ihnen Gottes Segen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen, die in der EJVD tätig sind!

 

EJVD Delegierte 2022EJVD Vorstand 2022

EJVD VV I 2022 03 04

Du willst die Jugendarbeit im Dekanat kennenlernen und dich mit deinen Ideen einbringen? Komm zu unserem digitalen Startschuss zu Beginn des Jahres 2022!Startschuss Ev Jugend Lahn 2022 01 22

Termin:    22.01.2022 / 10:30 – 12:30 Uhr
Ort:    Online via Zoom
Teilnehmende:    Jugendliche, Ehrenamtliche, Interessierte
Leitung:        DJR Anna Monteiro da Silva + EJVD   

Es ist offiziell: Die Evangelische Jugend Weilburg und die Evangelische Jugend Runkel bilden zum 01. Januar 2022 die Evangelische Jugend an der Lahn!

Wir freuen uns auf neue Begegnungen, frische Ideen, bewährte Projekte, motivierte Ehrenamtliche und Kinder und Jugendliche, die Lust auf Evangelische Jugend haben.

Wir wünschen euch allen einen super guten Start in das Jahr 2022! Bleibt behütet!

Neu ausgebildete Jugendleiter*innen freuen sich auf die ehrenamtliche Arbeit

Vom 18. – 24. Oktober 2021 wurden 60 Jugendliche aus sechs Dekanaten zu Jugendleiter*innen ausgebildet, davon 10 Jugendliche aus den Dekanaten Runkel und Weilburg.

Die jährlich stattfindende Juleica-Schulung hat in diesem Jahr coronakonform auf dem Flensunger Hof in Mücke stattgefunden. In sieben Tagen wurden die Themenbereiche Rolle und Selbstverständnis, Religionspädagogik, Recht und Aufsichtspflicht, Kinderschutz, Projektarbeit, Arbeit in und mit Gruppen und Lebenswelten behandelt. In kreativen Workshops und mit unterschiedlichen Methoden haben sich die Jugendlichen mit wichtigen Fragen und Aufgaben für die Arbeit als Jugendgruppenleiter*innen auseinandergesetzt.

Neben dem inhaltlichen Arbeiten waren die Tage gefüllt mit einem bunten Rahmenprogramm aus Andachten, Abendgestaltungen, Kreativ- und Spielangeboten, einem Jugendgottesdienst und der großen Abschlussparty.

Organisiert wird die Veranstaltung von den Dekanatsjugendreferent*innen der Evangelischen Dekanate Dreiech-Rodgau, Weilburg, Nassauer Land, Westerwald, Wetterau und Hochtaunus. Die Jugendleiter*innenausbildung richtet sich an junge Menschen, die innerhalb ihrer Kirchengemeinde und in ihrem Dekanat in Projekten und Gruppenaktivitäten im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit mitwirken wollen und auch einmal selbst eine Gruppe leiten möchten. Mit Absolvierung dieser Schulung haben die Jugendlichen die offizielle Qualifikation eines Jugendleiters/ einer Jugendleiterin erhalten. Die zu beantragende Karte ist zudem ein Zeichen der Anerkennung und der Wertschätzung gegenüber der Arbeit der Ehrenamtlichen, denn sie bietet viele Vergünstigungen in öffentlichen Einrichtungen.

Die Juleica-Schulung findet jedes Jahr in den Herbstferien statt. Der Termin für das kommende Jahr ist 24. – 30.10.2022.

kommende Jahr ist 24. – 30.10.2022.

Die Sommerferien neigen sich langsam dem Ende zu und es lohnt ein Blick auf die Herbstferien. Dann nämlich findet wieder der Juleica-Kurs statt – die Ausbildung für angehende Jugendleiter*innen. Vom 18. – 24.10.2021 fahren wir dazu auf den Flensunger Hof in Mücke. Perfekt für alle Jugendlichen, die Interesse daran haben, ehrenamtlich mitzuarbeiten und sich auf die Aufgaben und Rolle als Teamer*innen vorbereiten wollen.

Die Kosten für die Ausbildung werden komplett von den Dekanaten Weilburg und Runkel übernommen.

Unterkategorien

Unser Programm als Download

 dl

Folge uns auf Social Media

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.