Sommerfreizeiten der Ev. Jugend im Dekanat Weilburg


Auf der Suche nach Sonnenschein sind in diesem Jahr 24 Kinder mit ihren Teamern auf dem Zeltplatz in Kirchähr gewesen. Eine Woche lang, vom 21. – 27. Juli 2017, hieß es: „Die Wikinger sind los!“ Schiffe bauen, Körbe flechten, Armbänder knüpfen, Lieder am Lagerfeuer singen, Petrus kennenlernen und jeden Tag Länder Europas erobern: all das und noch viel mehr stand auf dem Programm. Echten Wikingern macht dabei schlechtes Wetter nichts aus. Hat zu Beginn der Freizeit noch die Sonne geschienen und so die Wanderung zum Herthasee viel Freude bereitet, wurde der geplante Wildparkbesuch zum Ende der Freizeit hin durch einen Besuch im Hallenbad ersetzt. Nach Tagen voller Dauerregen glich der Platz jeden Tag mehr einem einzigen Matschfeld. Da half nur: Matschhose, Regenjacke und Gummistiefel anziehen und den Regen einfach weglachen. Am wärmenden Lagerfeuer störten auch die 14 Grad Außentemperatur nicht weiter und mit wildem Gesang und vielen Spielen wurde jeder Tag zu einem echten Abenteuer.


Fahrradfreizeit 2017 GruppenfotoBei den Fahrradtagen vom 05. – 08. August hingegen hat es Petrus gut gemeint: Bei viel Sonnenschein und 20 – 24 Grad hieß es: Auf die Sattel, fertig los! 12 Teilnehmende und ihre Teamer machten sich auf den Weg durch die Dekanate Weilburg und Runkel. 145 km in vier Tagen wurden bei einigen kräftezehrenden Anstiegen zurückgelegt. Neben den Fahrradtouren standen noch weitere sportliche Aktivitäten auf dem Programm: Adventure Golf in Linter, Schwimmen in Frickhofen, City Bound in Limburg und Hadamar.
Die letzte Etappe brachte dann schließlich doch noch Nässe von oben: 45 km im Dauerregen wurden von Heckholzhausen nach Weilburg zurückgelegt. Da stellt man sich schon so ab und an die Frage: „Wann wird´s mal wieder richtig Sommer?“ …

Ohne das große Engagement vieler qualifizierter Ehrenamtlicher wäre die Durchführung solcher Freizeiten nicht möglich. Ein ganz besonderer Dank geht daher an Maximilian Zipp, Christine Göbel, Thilo Elett, Simon Ringsdorf, Celine Köhler, Lisa-Marie Huth, Milena Benner, Nele Nast, Luca Lucchesi und Lea Heiger. Ein herzliches Dankeschön gilt außerdem den Kirchengemeinden Heckholzhausen und Frickhofen, dem Sportverein Heckholzhausen und der Jugendfreizeitstätte Limburg, die die Unterkünfte für die Fahrradtage zur Verfügung stellten.

 

Unser Programm als Download

 dl

Folge uns auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen