Vom 19. – 24. Juli 2019 reisten 34 Kinder und 13 Teamer in den Wilden Westen nach Kirchähr zur diesjährigen Kinderzeltfreizeit des Evangelischen Dekanats Weilburg. Dort hieß es: „Kommt, holt das Lasso raus! Wir sind jetzt Cowboys und Indianer!“
Sechs Tage lang traten die „Los Bambinos“ gegen die „Los Banditos“ an und schafften es schließlich in spannenden Duellen das Gelbachtal zurück zu erobern. Ob Fährten lesen, Lasso werfen oder Tierarten erkennen - all dies meisterten die jungen Wilden mit Bravour, sodass am Ende der Schatz gefunden und ein rauschendes Abschlussfest mit tollen Vorführungen gefeiert wurde.
Neben diesen vielen Herausforderungen kam der Spaß nie zu kurz: Es gab einen bewegungsreichen Gottesdienst, jeden Morgen eine Andacht mit einem anschließendem Warm up zum Wachwerden. Musikinstrumente, Steckenpferde und Wurfspeere wurden in den Workshops gebaut. Im Gelbach ging es feucht fröhlich bei der Wasserschlacht zu und gesungen wurde abends am Lagerfeuer. Die beiden Highlights waren ein Ausflug in den Wild- und Freizeitpark Gackenbach und an und in den Herthasee, der für angenehme Abkühlung bei den heißen Temperaturen sorgte.
Die Reise in den Wilden Westen war ein spannendes Abenteuer für alle Beteiligten!

Im nächsten Jahr dürfen sich die Kinder ebenfalls auf eine abwechslungsreiche Reise freuen. Dann heißt es nämlich vom 24. bis zum 30.07.2020: In sieben Tagen um die Welt!

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle ehrenamtlichen Teamer, die die Freizeit zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben!

KiFrei 2019 Gruppenfoto

Unser Programm als Download

 dl

Folge uns auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen