Einführungsgottesdienst im Evangelischen Dekanat Weilburg

Am Samstag, 28.11.2015 wurde der Vorstand der Evangelischen Jugend sowie die beiden hauptamtlich Mitarbeitenden im Gemeindepädagogischen Dienst in einem Gottesdienst in Weilmünster eingeführt.

GruppenfotoEJVD
Time Out – Zeit für uns! Unter diesem Motto hatten der Vorsitzende der Ev. Jugendvertretung Frederik Kuhlmann, Dekan Ulrich Reichard, Dekanatsjugendreferentin Anna Fürnstall und Dekanatsjugendpfarrer Jörg Lange in die Evangelische Kirche Weilmünster geladen. Es war ein besonderer Gottesdienst zu einem besonderen Anlass. „Ihr seid das Salz der Erde!“ Diese Worte aus dem Matthäusevangelium bildeten die Grundlage für die inhaltliche Gestaltung.


Die Eigenschaften von Salz: würzen, konservieren, aber nicht versalzen, wurden in Anspielen von Jugendlichen auf die (ehrenamtliche) Arbeit im Dekanat übertragen. Das Leben würzen, z. B. durch Teilnahme an Projekten und Freizeiten. Qualität konservieren, indem man sich weiter- und fortbildet und das eigene Denken und Handeln auch immer wieder überdenkt. Mit eigenen Wünschen und Ideen auch mal zurückstecken zum Wohl der Gemeinschaft und nicht immer den eigenen Willen durchsetzen wollen. Eben nicht den anderen die Suppe versalzen. All darum ging es. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahm Thomas Fricke mit seiner Band „Best of“.
Dekanatsjugenpfarrer Jörg Lange verabschiedete den bisherigen Vorstand der Jugendvertretung, der auf zwei erfolgreiche Jahre zurück blicken kann. Im Anschluss wurde der neue Vorstand, bestehend aus Frederik Kuhlmann (Selters), Maximilian Zipp (Niedershausen), Leonie Müller (Gräveneck), Celine Köhler (Falkenbach) und Thilo Elett (Kubach) mit der Aufforderung „Seid das Salz!“ eingeführt. Seid bereit, Euch für andere einzusetzen und Eure Ideen umzusetzen.
Die beiden neuen Hauptamtlichen Tanja Richter und Marco Herrlich wurden von Dekan Reichard eingesegnet. Tanja Richter, die seit dem 01.11. angestellt ist, ist schwerpunktmäßig für die Arbeit mit jungen Erwachsenen zuständig. Sie stammt aus dem Landkreis Schaumburg bei Hannover, hat an der Ev. Fachhochschule Hannover Sozialwesen und Religionspädagogik mit dem Abschluss Dipl. Sozialpädagogin/ Dipl. Religionspädagogin studiert. Danach hat sie im Ev. Jugenddienst Hameln und im Kirchenkreis Aachen gearbeitet. Zuletzt war Tanja Richter 8 Jahre lang als Gemeindepädagogin im Ev. Dekanat Kirchberg tätig.
Schwerpunkt von Marco Herrlich ist die Arbeit mit Kindern. Marco Herrlich hat seine Arbeit am 01.10.2015 aufgenommen. Er stammt aus Schmalkalden und hat von 2011 – 2015 an der Ev. Hochschule Darmstadt am Studienstandort Hephata Soziale Arbeit studiert. Das Studium hat er im September mit dem Bachelor beendet. Die gemeindepädagogische Zusatzqualifikation wird er innerhalb der nächsten zwei Jahre berufsbegleitend erwerben.
Gemeinsam mit Dekanatsjugendreferentin Anna Fürnstall ist das Team des Gemeindepädagogischen Dienstes nun vollständig.
Die ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit freuen sich nun auf einen Neubeginn und blicken erwartungsvoll und mit vielen Ideen im Gepäck in die Zukunft.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurde zum Mitarbeitendenfest geladen. Hier gab es die Möglichkeit zu ersten Begegnungen, zum Kennenlernen und zum Zurückblicken auf ein erfolgreiches Jahr 2015, für das sich Anna Fürnstall bei allen Unterstützern und insbesondere bei dem alten Vorstand der Jugendvertretung und den beiden Synodalen Petra See (Falkenbach) und Christine Göbel (Hirschhausen) ganz herzlich bedankte.
Alle bevorstehenden Projekte und Aktionen der Evangelischen Jugend im Dekanat Weilburg und stets aktuelle Termine finden sich auf dieser Homepage.

Unser Programm als Download

 dl

Folge uns auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen