Was ist Segen?
Mit dieser Frage haben sich vergangenen Samstag 75 Konfirmandinnen und Konfirmanden kreativ auseinander gesetzt. In Weinbach fand das letzte Modul des Dekanatskonfiprojektes statt.
In den Konfirmandengruppen näherten sich die Konfis mit ihren Pfarrerinnen und Pfarrern den Fragen: Was ist Segen? Was bedeutet Segen für mich persönlich? Kann auch ich segnen? Nach der theoretischen Auseinandersetzung wurde es bunt. In Kleingruppen gestalteten die Konfis mit Pinseln und Farben Holzbänke. Hier wurden die persönlichen Definitionen des Segens bildlich umgesetzt. Herausgekommen sind beeindruckende Ergebnisse. Diese Bänke werden von nun an an den Gemeindehäusern und Kirchen im Dekanat stehen und zum Verweilen und Nachdenken einladen.
Ein herzlicher Dank geht an die Ehrenamtlichen der Evangelischen Jugend und an die Hauptamtlichen des Gemeindepädagogischen Dienstes, die das Modul geplant und organisiert haben.

Was ist Segen?
Mit dieser Frage haben sich vergangenen Samstag 75 Konfirmandinnen und Konfirmanden kreativ auseinander gesetzt. In Weinbach fand das letzte Modul des Dekanatskonfiprojektes statt.
In den Konfirmandengruppen näherten sich die Konfis mit ihren Pfarrerinnen und Pfarrern den Fragen: Was ist Segen? Was bedeutet Segen für mich persönlich? Kann auch ich segnen? Nach der theoretischen Auseinandersetzung wurde es bunt. In Kleingruppen gestalteten die Konfis mit Pinseln und Farben Holzbänke. Hier wurden die persönlichen Definitionen des Segens bildlich umgesetzt. Herausgekommen sind beeindruckende Ergebnisse. Diese Bänke werden von nun an an den Gemeindehäusern und Kirchen im Dekanat stehen und zum Verweilen und Nachdenken einladen.
Ein herzlicher Dank geht an die Ehrenamtlichen der Evangelischen Jugend und an die Hauptamtlichen des Gemeindepädagogischen Dienstes, die das Modul geplant und organisiert haben.

Zwölf neue Jugendleiter*innen im Evangelischen Dekanat Weilburg

WEILBURG. Der Grundkurs „Gruppen leiten lernen“ ist ein landesweites Highlight der evangelischen Jugendarbeit in Hessen. Jedes Jahr treffen sich zahlreiche junge Menschen auf der Evangelischen Jugendburg in Hohensolms, um die Jugendleiter- Card zu erwerben. Die so genannte „Juleica“ ist der bundesweit einheitliche Ausweis für freiwillig Engagierte in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis und soll gleichzeitig die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.
In diesem Jahr haben 92 Jugendliche aus sechs Dekanaten innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) teilgenommen. Zwölf davon stammen aus dem Evangelischen Dekanat Weilburg.
Die Ausbildung der EKHN orientiert sich an der Gruppenarbeit und an Projekten in Kirchengemeinden. Die Teilnehmenden lernen, in der Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen eine Gruppe zu führen. Hierzu gehört ein methodisch und inhaltlich sorgfältig ausgearbeitetes Programm, durch das die Fähigkeit intensiv geschult wird, pädagogisch angemessen mit den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen umzugehen.
Behandelt werden beispielsweise religiöse Fragen von Kindern und Jugendlichen, Entwicklungsprozesse im Kinder- und Jugendalter, Rechtsfragen in der Kinder- und Jugendarbeit, aktiver Kinderschutz und aktuelle lebensweltliche Themen. Zum Kurs gehört außerdem ein tolles Rahmenprogramm, das in einem rauschenden Abschlussfest endet.

GruppenbildJuLeiCa2016

GruppenbildWeilburgJuLeiCa2016

Wir bedanken uns bei allen ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden im Dekanat für die tolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in diesem Jahr! Wir wünschen Euch, Euren Familien und Freunden und allen Kindern und Jugendlichen im Dekanat ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles und gesundes Jahr 2016!
Das Team des Gemeindepädagogischen Dienstes:

Tanja, Marco und Anna

angel 564351 1280

 

Unterkategorien

Unser Programm als Download

 dl

Folge uns auf Social Media

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.